Bluthochdruck-Symptome

Was tun bei erhöhtem Blutdruck? Hier finden Sie Hilfe.

Werbung:

Bluthochdruck-Symptome - Was tun bei erhöhtem Blutdruck? Hier finden Sie Hilfe.

Was sind die Bluthochdruck Ursachen

Ursachen-Bluthochdruck - www.bluthochdrucksymptome.net

Bluthochdruck Ursachen?

Es ist schwierig die Bluthochdruck Ursachen zu erkennen, denn der Bluthochdruck ist ein Phänomen, dem man bisher noch immer nicht hundert Prozent auf die Spur gekommen ist. Es gibt eine Reihe von Faktoren die, für den Ausbruch dieser Erkrankung, eine Rolle spielen. Aber letztendlich ist die Ursache des Bluthochdrucks, zumindest bei der sogenannten essentiellen Hypertonie, noch nicht eindeutig geklärt.

Werbung:
In den meisten Fällen findet man, bei den von Bluthochdruck betroffenen Personen, keine organische Ursache. Dabei spricht man von bis zu  95 % der Patienten, bei denen keine direkte, organische Ursache des erhöhten Blutdrucks festgestellt werden kann. In der Medizin spricht man bei dieser Form des Bluthochdrucks, von der primären oder essentiellen Hypertonie.

Generell kann jede Person an Bluthochdruck erkranken. Es gibt allerdings einige Risikofaktoren, welche die Entstehung des Bluthochdrucks begünstigen. Man kann sie auch als Bluthochdruck Ursachen bezeichnen.

Zu den Faktoren die Bluthochdruck verursachen gehören:

  • eine erbliche Veranlagung zu erhöhtem Blutdruck
    Es gibt Familien, in denen die Eltern oder die Großeltern an Bluthochdruck leiden/litten.  In solchen Familien steigt  das Risiko der Erkrankung. Wenn also in Ihrer Familie gehäuft Bluthochdruckerkrankungen auftreten, sollten Sie konsequent ihren Blutdruck überprüfen, denn Sie sind gefährdet.
  • Stress
    Stress, besonders Dauerstress gehört mit zu den Verursachern von Bluthochdruck. Vermindern Sie Stress und suchen Sie Erholungsphasen.
  • Bewegungsmangel
    Es ist erwiesen, dass Menschen, die sich viel bewegen, Sport treiben und generell aktiv leben, seltener an Bluthochdruck erkranken. Schon der regelmäßige Spaziergang am Abend hilft mit, eine der  Bluthochdruck Ursachen zu verringern.
  • ungesunde Ernährung
    Eigentlich ist es ja wie mit anderen Erkrankungen auch. Eine ungesunde Ernährung kann zumindest eine Rolle bei deren Entstehung spielen. So ist es auch beim Bluthochdruck. Achten Sie auf eine abwechslungsreiche Nahrung mit viel frischem Obst und Gemüse.
  • hoher Salzkonsum
    In vielen Fertiggerichten und Wurst- und Fleischwaren ist viel Salz versteckt. Auch das Nachwürzen mit Salz wird bei uns oft übertrieben. Versuchen Sie den Salzkonsum zu verringern. Würzen Sie vermehrt mit Kräutern und verringern Sie den Gebrauch von Fertigprodukten und salzhaltiger Wurst etc..
  • hoher Alkoholkonsum
    Das ein hoher Alkoholkonsum diverse Erkrankungen verursacht, dürfte inzwischen bekannt sein. Aber auch ein hoher Blutdruck ist oft eine Folge des Alkoholkonsums. Verringern Sie den Alkoholkonsum.
  • niedrige Kaliumzufuhr
    Nicht so bekannt ist dieser Faktor. Ein zu niedriger Kaliumanteil in der Nahrung kann auch mit zu den Ursachen des Bluthochdrucks gehören. Abhilfe schafft der Verzehr Kaliumhaltiger Nahrung. Besonders viel Kalium finden Sie in frischem Obst und Gemüse, Trockenobst und Nüssen.
  • Rauchen
    Auch Rauchen erhöht den Blutdruck. Neben vielen anderen Krankheiten, unter anderem Krebs, ist auch das Rauchen auf der Liste der Ursachen für erhöhten Blutdruck zu finden. Hören Sie auf zu rauchen.
Werbung:

Bluthochdruck in Kombination mit anderen Erkrankungen

Häufig tritt die primäre Hypertonie in Zusammenhang mit anderen Krankheiten auf.
Zu den Bluthochdruck Ursachen gehört auch das Übergewicht (Bauchumfang Männer größer als 102cm, Frauen größer als 88cm). Es ist inzwischen erwiesen, dass übergewichtige Menschen viel häufiger an Bluthochdruck erkranken, als Normalgewichtige. Deshalb unterschätzen Sie nicht diesen Faktor. Schon bei einer moderaten Reduzierung des Körpergewichtes kann Ihr Blutdruck deutlich sinken. Außerdem leiden viele übergewichtige Menschen an Fußproblemen, wie z.B. einem Fersensporn.

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, beziehen wir uns auf dieser Internetseite nur auf die essentielle Hypertonie. Die sekundäre, krankheitsbedingte Hypertonie, verlangt andere, meist sehr spezifische Behandlungsmethoden. Weitere Ausführungen zu dieser Art des Bluthochdrucks würden den Rahmen der Informationen auf dieser Internetseite sprengen.

Übrigens, je älter Sie werden, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit an Bluthochdruck zu erkranken. Besonders gefährdet sind Männer ab 55 und Frauen ab 65 Jahre. Versuchen Sie früh den Bluthochdruck Ursachen zu entgehen und kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Blutdruck. So können Sie rechtzeitig etwas gegen diese schleichende Krankheit unternehmen – bevor es zu spät ist.